Werke

Bestellungen
Nehme ich gerne via Mail entgegen.

Der Storykiller

Die Zeitung «Aktuell» schickt den jungen Reporter Alex Gaster ins Berner Oberland. Denn am Faulhorn ist ein bekannter Politiker abgestürzt, und Alex soll die Hintergründe des tödlichen Unfalls recherchieren. Zusammen mit seinem Vorgesetzten wittert das engagierte Jungtalent die grosse Story. Doch vorerst besetzt der Politik-Chef des «Aktuell» mit seinen Artikeln über die Schweizer Armee die Seite 1. Alex hingegen wühlt buchstäblich im Dreck. Dann findet er Hinweise, die ihm endlich einen Exklusiv-Bericht ermöglichen könnten: einen toten Hund, den abgetrennten Arm einer Leiche und einen USB-Stick mit Daten über ein geheimes, europäisches Militärprojekt. Um die Story «hart» zu bekommen, braucht es einige journalistische Tricks. Da stellt Alex fest, dass nicht nur er, sondern auch die Regierung, ein mysteriöser Financier und internationale Terroristen hinter den Informationen her sind. Und der Storykiller. Und plötzlich stellt sich gar die Verlegerin quer. Doch Alex gibt für die Story alles und setzt dabei sogar seine Liebe aufs Spiel.

Die Boulevard-Ratten

Ein Paparazzo-Bild sorgt in der Schweiz für einen Skandal: Es zeigt einen verheirateten Bundesrat und Vater beim Flirt mit der Tochter eines grossen deutschen Unternehmers, der den Geschäftssitz kürzlich in die Schweiz verlegt hat. Es kommt zu einer menschlichen Tragödie. Und auf das involvierte People-Magazin prasselt ein Shitstorm sondergleichen nieder. Doch was hat das alles mit einem Virus, das die gesamte Menschheit bedroht, zu tun? Mutige Journalisten decken den wahren Skandal hinter der scheinbar skandalösen People-Story auf.
Eine Geschichte über People-Journalismus, die Pharma-Industrie und der Sucht nach Ruhm, Ehre und TV-Präsenz.

Der Tod – live!

Ein explodierender Plüschhase mitten im Trubel der Basler Fasnacht, ein lahmgelegtes Spital und spurlos verschwundene Bankkonti – und immer mittendrin: die «Aktuell»-Reporter. Als der kantige und mürrische Chefredaktor Jonas Haberer und sein Team merken, dass nicht nur sie verschlüsselte Botschaften aus den dunklen Sphären des Internets erhalten, sondern dass die Attentate aus dem «Deepnet», dem geheimnisvollen Netz hinter dem World Wide Web, gesteuert werden, ist es zu spät: Der virtuelle Krieg gegen die Schweiz ist bereits in vollem Gange. Mit dem Ausschalten der Infrastruktur und mit Drohnenangriffen soll die Schweiz gezwungen werden, ihre Eigenständigkeit aufzugeben, «um die Welt von ihrer einzigartig verbrecherischen Bankgeschäften, ihrer ausbeuterischen Wirtschaft und der scheinheiligen Neutralität zu befreien». Die Schweizer Regierung knickt ein. Ebenso die Armee. Doch Jonas Haberer, seine Reporter und der lebenslustige, aber nicht besonders mutige Basler Ermittler Olivier Kaltbrunner versuchen, die Katastrophe zu verhindern. Doch dann explodieren Bomben mit Giftgas…

Trailer

Der Online-Tote

«So, so, hmm, hmm.» Der Basler Kommissär Olivier Kaltbrunner ist ein Denker, kein Rambo. Er liebt seine Familie, ist aktiver Fasnächtler, trinkt mit Kollegen gerne ein Bier. Trotz seinem Job: Sein Leben ist geordnet, ruhig, schön gewöhnlich. Doch der «Online-Tote» bringt ihn schier zur Verzweiflung. Er ermittelt nicht nur gegen Kriminelle. Er kämpft gegen paranoide Staatsschnüffler.

Der Fürsorger (Das Buch zum Film), Ich der Millionenbetrüger Dr. Alder (Originaltitel)

Von einem harmlosen ersten Betrug zu einer einzigen, grossen Lebenslüge: Die wahre Geschichte eines Fürsorgers, der aus Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung und Vermögen zu einem Millionenbetrüger wurde.